Schwerpunktfeuerwehr des Ilm-Kreises

Einsatznummer: 45
Alarmzeit 08:30 Uhr – Einsatzdauer 4 Stunden

  • Am Morgen des 26. September wurden alle Wehren des Kreisbrandmeisterbereichs Gehren zu einer gemeinsamen Übung, mit dem Einsatzstichwort „Abgestürztes Kleinflugzeug mit Waldbrand“, alarmiert. Zu den Aufgaben der Gehrener Kameraden gehörten, neben der Verhinderung der Ausbreitung und der Bekämpfung des Waldbrandes, der Aufbau der Langewegestrecke mit 2 Leitungen und Verstärkerpumpen über eine Gesamtlänge von ca. 900 m pro Leitung, der Aufbau der Wasserversorgung, gespeist durch einen 10.000 l Anhänger der Agrargesellschaft sowie die Rettung eines Fallschirmspringers, der sich beim Sprung seines abstürtzenden Kleinflugzeugs in einer Baumkrone verfangen hatte.
  • Im Einsatz waren die Kräfte aus Jesuborn, Möhrenbach, Langewiesen, Oehrenstock, Gräfinau-Angstedt, Bücheloh, Wümbach, Willmersdorf, Pennewitz und Gehren.
  • Fahrzeuge: TLF 16/25, SW 2000-Tr, CBRN-ErkW