Schwerpunktfeuerwehr des Ilm-Kreises

Einsatznummer: 41
Alarmzeit: 17:13 Uhr – Einsatzdauer: 4,5 Stunden

  • Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Langewiesen, Ilmenau sowie Gehren wurden zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B88n, Ilmenau Richtung Bücheloh, alarmiert. Bereits das Einsatzstichwort wies auf einen schweren Unfall zweier Pkw mit mehreren eingeklemmten Personen hin. Leider bewies sich dies vor Ort: Ein Nissan Qashqai und ein Seat Ibiza waren auf einer langen Geraden frontal ineinander gekracht. Während sich die Ilmenauer Kameraden sofort um den Fahrer des Seat kümmerten, gingen die Gehrener Einsatzkräfte zu dem Nissanfahrer vor. Sämtliche Maßnahmen von Feuerwehr und Rettungsdienst blieben leider erfolglos. Beide Fahrer erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Die Beifahrerin des Qashqai wurde schwer verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Nacht an. Die B88n blieb für über 6 Stunden voll gesperrt.
  • Im Einsatz waren die Kräfte aus Langewiesen, Ilmenau und Gehren sowie natürlich die Kräfte von Rettungsdienst, Polizei, Unfallermittler und Straßenmeisterei.
  • Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 8/6, MTW