Schwerpunktfeuerwehr des Ilm-Kreises

Die Gehrener Feuerwehr in über 125 Jahren (im Jahr 2005 sind es 130 Jahre)

Die Brandgeschichte Gehrens, begann 1105 zur Gründung der Stadt Gehren. Aber erst 1781 wurde die erste Feuerwehr in Gehren gegründet. Im Jahre 1811 erhielt Gehren seine erste Stoßspitze. Nach 94 Jahren Pflichtfeuerwehr, ging 1875 diese in eine Freiwillige Feuerwehr über. Schon 1885 bestand unsere Freiwillige Feuerwehr aus annähernd 60 aktiven Mitgliedern.

In Gehren erfolge bis 1941 die Brandbekämpfung mit Hilfe von zwei Handdruckspritzen. Erst mit der Anschaffung eines Tragkraftspritzenanhängers wurde die Löscharbeit durch eine Motorspritze unterstützt.

Am 21.09.1952 wurde das neue Gerätehaus an der Schule eingeweiht und löste somit das alte Gerätehaus ab. Wegen dem steigenden Bedarf an neuen wichtigen Gerätschaften, wurde 1983 der Umbau in das VEB Kunstglas geplant. 1984 sind wir in das heutige Gerätehaus eingezogen.

Unsere Technik im Laufe der Zeit

  • 1841 – erste Stoßspitze
  • 1864 – Handdruckspritze (Friedrich Henneberg & Sohn)
  • 1941 – Tragkraftspritzenanhänger (Fa. Dittmann)
  • 1956 – Erstes Löschfahrzeug LF8 (Granit K27)
  • 1975 – Löschfahrzeug LF16/TS8 (S 4000)
  • 1984 – Tanklöschfahrzeug TLF16/TS (IFA W50/LA)
  • 1988 – Löschfahrzeug LF8/TS-STA (LO 2002)
  • 1991 – Löschfahrzeug LF16/TS (IFA W50/L)
  • 1991 – Einsatzleitwagen ELW (UAZ 469)
  • 1995 – Schlauchwagen SW 2000/Tr (IVECO)
  • 1995 – Jugendfeuerwehr LF8 (Daimler-Benz AG)
  • 1996 – Einsatzleitwagen ELW (Ford Transit)
  • 1997 – Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 (MAN)
  • 1999 – Löschfahrzeug LF8/6 (MAN)
  • 2001 – CBRN – Erkundundskraftwagen (Fiat Ducato)
  • 2006 – MTF (Volkswagen T4)